CLZT aktuell

Liebe Careleaver, liebe Partner,

wir sind für euch per E-Mail, Handy oder WhatsApp erreichbar. Persönliche Kontakte oder Beratungen finden aufgrund der Corona-Situation nur im Freien oder unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln statt!

Die Jugendphase endet nicht mit 18 Jahren!

Jugendliche und junge Volljährige verlässlich am Übergang in das Erwachsenenleben begleiten

Das Careleaver-Zentrum Thüringen befürwortet und unterstützt diese zentralen Anliegen der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e.V. und des Bundesverbandes katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e.V. (BVkE) im Reformprozess des SGB VIII zur inklusiven Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe in vollem Umfang!

Das Positionspapier fordert Hilfen aus einer Hand auch für junge Volljährige, u.a. verlässliche Übergangsbegleitung und Beratung junger Erwachsener, verbindliche und finanzierte Care Leaving Konzepte, Abschaffung der Kostenheranziehung, Stärkung der JSA und des Jugendwohnens und entsprechende Jugendhilfeplanung

Auswahl-Fragekatalog für die fachliche und politische Diskussion zum Thema „Care Leaving/ Unterstützung für Careleaver auf Ebene der örtlichen Jugendhilfe

Der vom CLZT erarbeitete Fragekatalog soll Fachkräfte, politische Vertreter*innen, Verwaltungen, Interessenvertreter*innen u.a. dabei unterstützen, sich selbst mit der Thematik „Care Leaving“ auseinanderzusetzen, eine fachliche und politische Diskussion anzustoßen und eventuelle Anfragen in Arbeitsgemeinschaften oder Ausschüssen zu formulieren.

Wir unterstützen Sie gern, auch wenn Sie in Ihrer Region Angebote für Careleaver aufbauen wollen!

Careleaver-Workshop-Reihe 2020/21

Termine stehen fest, ab jetzt Anmeldungen möglich

Rechteflyer Care Leaver des Projekts „Gut begleitet ins Erwachsenenleben“

Anknüpfend an „Handreichung Leaving Care“ von Benjamin Raabe und Severine Thomas, welche sich hauptsächlich an Fachkräfte richtet, gibt es nun einen Flyer für Careleaver, in dem 9 wichtige rechtliche Grundlagen erläutert werden. Die digitale Form dieses Flyers (siehe Anhang) ist bereits jetzt zugänglich und wird demnächst auf den Seiten des Forschungsnetzwerks Erziehungshilfen, des Fachportals Leaving Care und der Homepage der IGfH kostenlos verfügbar sein.

Was ist ein Careleaver?

Careleaver sind junge Menschen oder Erwachsene, die einen Teil ihres Lebens in Einrichtungen der Jugendhilfe (Care) verbracht haben. Die Gründe dafür sind sehr verschieden. In der Regel verlassen die Jugendlichen die Hilfe zwischen dem 18. und 21. Lebensjahr (Leaver). Dabei ist der Übergang in ein selbstständiges Leben nicht immer einfach und zum Teil mit großen Hürden verbunden.

Du bist in einer Wohngruppe, einer Pflege- oder Kinderdorffamilie oder in einer Erziehungsstelle aufgewachsen? Du stehst gerade davor, dich auf ein eigenverantwortliches Leben vorzubereiten oder lebst schon in deiner eigenen Wohnung? Dann bist Du ein Careleaver.

Ein Erklärvideo des Projekts „Care Leaver – Wege in die Selbstständigkeit“ der Martin-Bonhoeffer-Häuser in Tübingen und des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs in Waldenburg - gefördert durch die Aktion Mensch. Infos: http://careleaver-bw.de


Careleaver-Zentrum Thüringen

Das Careleaver-Zentrum Thüringen richtet seine Angebote an Thüringer Careleaver, die Unterstützung, Beratung oder Begleitung brauchen und sich gern treffen, vernetzen und mit anderen Careleavern austauschen wollen.

Das Careleaver-Zentrum Thüringen will aber auch Menschen, Einrichtungen und Institutionen ansprechen, die junge Menschen in die Selbstständigkeit begleiten, mit Careleavern in Kontakt stehen und die sich mit uns zusammen Gedanken machen wollen, wie die Übergänge besser gestaltet werden und Careleaver in Thüringen zukünftig mehr Unterstützung finden können.

Individuelle Information, Beratung und Begleitung von Careleavern

Workshops und Seminare für Careleaver und Fachkräfte

Aufbau und Begleitung von Careleaver-Gruppen, Vernetzung und Selbsthilfe

Veranstaltungen, Treffen und Events von und für Careleaver

Information für Fachkräfte, Politik und Verwaltungen, Transfer von Ergebnissen


Das Careleaver-Zentrum Thüringen ist ein Projekt der Initiative Brückensteine Careleaver, ermöglicht durch die Drosos Stiftung und von Jugendberufshilfe Thüringen e.V. durchgeführt.